info@ecomer.net

Russland, Berdsk,
Lenin-Str. 89/9 Büro 318

Optisches Staubmessgerät SОМ-16

Verwendung

Das Staubmessgerät SOM-16 dient zur Messung der Massenkonzentration von Staub und der optischen Dichte in den Abgasen von Brennstoffverbrennungsanlagen, die mit einem beliebigen Brennstoff betrieben werden.

prod2

 

Vorteile

Kommt mit einem optischen Blassystem.

Der Betrieb von Elektrofiltern hat keinen Einfluss auf die Genauigkeit der Messungen.

Stromausgänge und Messbereiche über die Steuerung anpassbar.

Arbeitsprinzip

Das Funktionsprinzip des Gerätes basiert auf der Messung des Verlustes an optischer Leistung von LED-Strahlung beim Durchgang durch einen Gaskanal. Leistungsverluste sind auf die Absorption und Streuung von Licht durch feste Partikel zurückzuführen und hängen von der Staubkonzentration ab.

Das Staubmessgerät SOM-16 hat zwei Modifikationen: "SOM-16.D" und "SOM-16.L"

Parameter

"SOM 16.D"

"SOM 16.L"

Temperatur des Messstoffes

von 100 bis 250 С

von 0 bis 800 С

Abgaskanal durchmesser

von 1 bis 4 м

Von 0,5 bis 20 м

 

Verwertung

Metallkanäle mit variabler Geometrie während des Betriebs

Starre verstärkte Abzüge / Rohre

Justierung

Werkseinstellung

Am Aufstellungsort

 

Installationsschema SOM-16.D Installationsschema SOM-16.L
prod2 1 1 – Messeinheit
2 - Anzeige- und Bedieneinheit
3 - Luftgebläse mit Luft-Filter
prod2 2 1.3 – Maßeinheit
(Beleuchtungssystem, Lichtempfänger)
2 - Anzeige- und Bedieneinheit
4 – Luftgebläse mit Luftfilter
5 - Einbaurahmen (Option)

 

Messtechnische Eigenschaften

Messbereich für Staubkonzentration

Grundfehlerspanne

Absolut

Relativ

von 0 bis 500 mg / m3

± 100 mg / m3

-

von 500 bis 10 000 mg / m3

-

± 20

von 10 bis 100

g / m3

Nicht standardisiert

Messbereich der optischen Dichte

   

von 0 bis 0,7

± 0,014

-

von 0,7 bis 3

-

± 2

von 3 bis 4

-

± 5

 

 Technische Eigenschaften

Parameter

Wert

DC-Ausgangssignale, mA (vom Benutzer wählbar)

0 - 20 / 4 – 20 / 0 – 5

Ausgangssignale, serielle Schnittstelle

RS485

AC-Versorgungsspannung, V

187 – 230

Leistungsaufnahme ohne Berücksichtigung des Verbrauchs der Luftgebläseeinheit, W, nicht mehr als

50

Leistungsaufnahme der Luftgebläseeinheit, W, nicht mehr als

700

Gewicht, kg, nicht mehr als

Messsonde (SOM-16.D - 1 Stk.)

Messsensoren (SОМ-16.L - 2St)

Anzeige- und Bedieneinheit

Luftgebläseeinheit

13

10

20

21

Gesamtabmessungen (Durchmesser / Länge, Höhe, Breite), mm, nicht mehr als,

Messfühler

Maßeinheit

Luftgebläseeinheit

120;150;120

380; 600;210

350; 550; 320

Durchmesser der Rohre für die Installation, m

von 0,5 bis 20

Das Vorhandensein von geraden Rohrabschnitten vor und nach der Messstelle

nicht erforderlich

Temperaturbereich der Arbeitsumgebung, °C

von minus 60 bis plus 50 *

Die Temperatur des analysierten Mediums beträgt nicht mehr als (SОМ-16.L), °C

800

Die Temperatur des analysierten Mediums beträgt nicht mehr als (SОМ-16.D), °C

250

Relative Luftfeuchtigkeit für Messblock, nicht kondensierend,%, nicht mehr als

99

Durchschnittliche Lebensdauer, Jahre

10

Mittlere Zeit zwischen Ausfällen, h

65000

  

* Wird bereitgestellt, indem das Gerät in einen beheizten Schrank gestellt wird